Accueil
Le Livre
Commander

Recits Berichte / Photos
Tour du monde
Blog post voyage

Parcours / Projet
Budget / Matériel

Livre d'or
Contact
Vacance en Famille

Nach ca 15 Tagen und ca 1300km sind wir in Singapour angekommen um unsere Muetter und Elies Schwester am 24.12 am Flughafen abzuholen. Das Wiedersehen mit Mutter und Schwester war vor allem fuer Elie nach ueber einem Jahr etwas ganz Besonderes.

Weihnachten verbrachten wir mit einer franzoesischen Familie ( mit 3 Kindern) die jetzt in Singapor lebt aber urspruenglich aus einem Nachbardorf von Elie kommt. Ohne sie zu kennen haben sie uns bei sich aufgenommen, ein leere Wohnung zum schlafen besorgt (Bewohner waren im Urlaub), uns an Weihnachten an ihrem Familienleben teil haben lassen und uns einfach bei allem geholfen wo es nur geht. Vielen Dank nochmals so wir ihr euch um uns gekuemmert habt war wirkliuch viel viel mehr als wir uns ertraeumt haetten!!

Mein erstes franzoesisches Weihnachten mit richtig leckerem Essen: Schnecken!!!! ( mein 1.Mal - man darf einfach nicht hinschauen!) Salad, Ente, Kaese, Kuchen, Plaetzchen ( von zu Hause!) und jede Menge Wein!

Unsere Muetter waren entzueckt von unserem Appartment mit Swimming Pool, indem wir in Singapour schliefen!

Am naechsten Morgen brachen wir aber auch schon mit dem Bus nach Melaka, einer Stadt an der Westkueste Malaysias auf. Wie in jeder malaysische Stadt gab es ein China Town mit vielen kleinen Geschaeften, das geschaeftige little India und viele historische Monumente. Die Strassen voller kitschiger Weihnachtsdekoration und Plastikblumen geschmueckten Rickschaws waren ein Spektakel fuer sich. Das naechste Reiseziel waren die Cameroon Highlands.
Diese sind beruehmt fuer ihre Teeplantagen , Hochlanddungeltreks, Blumenvielfalt und Insekten /Reptilien und Schmetterlings- Farmen.
Um in die Highlands zu kommen liehen wir uns in Melaka ein Auto. Allerdings hatte der Autoverleih nur noch ein einziges Auto und zwar einen "Pero dua" ( fuer zwei ) und wir waren dummerweise zu fuenft! Irgendwie kamen wir doch an das Ziel. Die Muetter und Cecil hinten , Elie der Beifahrer und ich Fahrer!!!!
Was fuer ein Spass, das Linksfahren!!! Durch das Radfahren war ich schon an die richtige Seite gewohnt aber Blinker und Scheibenwischer sind vertauscht, ausserdem sind die Spiegel an den falschen Seiten ebenso wie die Gangschaltung dazu noch die ganzen Mopets und starker Regen! Gott sei Dank,man gewoehnt sich an alles !

Nach drei Naechteen zwaengten wir uns wieder in unser Auto und fuhren nach Gorgetown ( 300km) um von dort nach Langkawi, eine malaysische Insel im Nordwesten Malaysias mit dem Boot zu fahren.

Langkawi ist eine wunderschoene Insel mit weissem Strand, Palmen und Meer. Beim Island Hopping sahen wir die Inselwelt vor Langkawi. Auf einer ein Suesswassersee zum Baden und jede Menge Affen, auf der anderen Insel einen schoenen Strand.
Ausserdem fuehrt eine 6er Gondelbahn ( von Schweizern gebaut) auf den hoechsten Berg Langkawis. Die Gondeln befindet sich ueber dem Urwald und man sieht die riesigen Baeume im Wind schwanken. Das war wirklich eindrucksvoll. Hinunter sind wir zu Fuss gegangen und zwar 2,5km NUR Stufen ( wir konnten danach 3 Tage vor lauter Muskelkater uebrhaup keine Treppen mehr steigen!)

Ausserdem gibt es einen wunderschoenen Wasserfall auf Langkawi. Vor dem grossen Wasserfall befinden sich kleinere deren Stein wie eine Rutschbahn geformt sind und man kann wirklich bis zu einer gewissen Stelle den Wasserfall runter rutschen!!! Genial!

Ausserdem gibt es in Langkawi einen National Park zum Schnorcheln. Dort verbrachten wir einen Tag und bewunderten die grossen Seeigel, Fische und Koralle.

Vos commentaires :
08/01/2008 : 1 lads
Bonne année à vous mes bon lads! Continuez c'est fort!
10/01/2008 : F Daniel
Google Earth n'a pas gardé la trace de vos vélos sur les hauts plateaux, mais je suis certain que vos coeurs et vos mémoires sont marqués à perpette! C'est l'essentiel. Continuez joyeusement, à vous l'aventure au quotidien, à nous le rêve des lointains horizons, grâce à vous!
Bonne Année de tout coeur,
Daniel
10/01/2008 : Dominik
Hallo Toni.
Ich verfolge immer sehr gespannt Deine Reiseberichte. Bin sehr froh, dass es Dir wieder gut geht.
Viel Spaß weiterhin.

Liebe Grüße. Dominik
03/02/2008 : Isabell
Liebe Toni,
weiterhin viele schöne Erlebnisse auf Deiner Reise!
Bin schon gespannt, was Du uns aus Mexiko zu berichten hast.
Übermorgen geht es für mich 2 1/2 Monate nach Indien...
Liebe Grüße
Ischi


Un petit commentaire ? Lâchez vous !
Pseudo * :

Mail :

Commentaire * :