Accueil
Le Livre
Commander

Recits Berichte / Photos
Tour du monde
Blog post voyage

Parcours / Projet
Budget / Matériel

Livre d'or
Contact
Ski dans les Andes

Wir sind in Chile, die Raeder sind in Kartons verpackt und gegen die Skitourenausruestung ausgetauscht.
Seitdem wir die Raeder zur Seite gelegt haben hatten wir jede Menge Probleme:
Zunaechst sind zwei der drei Pakete mit unserer Skitourenausruestung, die aus Frankreich geschickt wurde, 15 Tage im chilenischen Zoll haengen geblieben! Wir blieben diese Zeit in Santiago und lebten in der "Auberge Espagnole" in der Elie bereits waehrend seinen Austausches in Chile vor drei Jahren gelebt hat. Ausserdem machten wir Unternehmungen ans Meer und in die Andentaeler um Santiago.

Mittlerweile ist unsere komplette Ausruestung angekommen und da fingen die Probleme mit dem von Fred ( ein Freund Elies, der bereits ein Topo Skiandinismus in Chile und Argentinien geschrieben hat und nun fuer eine neue Auflage weitere Skitouren sammelt) gekauften Kombi an. 11 Jahre alt und einfach alles verrostet. Von Batterieaufladegeart ueber Kuehlwassersystem bis hin zum Motor selbst hatten wir schon jede Menge Pannen und verbrachten mehr Zeit in den Werkstaetten als in den Anden.

Wir hoffen das die naechsten Wochen die drei Risikofaktoren: Wetter, Kombi und Schneeverhaeltnisse mehr zu unseren Gunsten stehen und wir uns im Schnee so richtig verausgaben koennen!

Ein paar Ausfluege klappten aber dennoch.
Wir haben zum Beispiel einen grossen Thermalfluss in einem hinter einem Pass versteckten Plateau entdeckt. Es war einfach genial sich zwischen den Schneemassen unter den kleinen Wasserfaellen massieren zu lassen oder in den huefthohen Becken im 38-40 Grad heissen Wasser zu liegen.

Eine andere tolle Unternehmung war der Nevados de Chillian mit seinen 3200m. Wir machten ihn in drei Tagen da das Wetter nicht so ganz mitspielte.Nach zwei Tagen schlechtem Wetter und warten im Zelt auf 1400m wurde es endlich schoen und wir konnten den Gipfel erreichen.

Ansonsten haben wir noch ein paar kleinere Dinge in der Umgebung Santiagos gemacht.

Unsere Gruppe bestand immer aus mehreren Franzosen und mir. So leisteten uns im Kombi bereits Elies Schwester und deren Freunde ( machen in Chile ein Austauschjahr); Freunde Elies oder andere skiverrueckte Austauschstudenten von Elies alter Uni Gesellschaft. Somit konnte ich beim Warten in Werkstaetten zumindestens mein Franzoesisch und Spanisch verbessern!

Bei mir geht die Reise schon langsam dem Ende zu. Meine Unirueckmeldung, einen Studentenwohnheimsplatz in Muenchen und meine Famulatur vor Semesterbeginn habe ich organisiert. Auch mein Rueckflug steht fest! Ab 5.9. stehe ich euch wieder im guten alten Deutschland zur Verfuegung und wuerde mich freuen wenn ich nach und nach alle mal wieder treffen wuerde!

Elie laesst allerdings noch 2 1/2 Monate auf sich warten und kommt erst gegen Ende November nach Muenchen um dort eine Arbeit zu suchen.Zusammen mit Fred wird er bis Ende Oktober Skitouren gehen und am Ende eine dreiwoechige Expedition auf dem Hielo Sur machen.

Vos commentaires :
29/08/2008 : Anna & Christian
bjr à tte la bande. encore et tjrs , bravo , merci. Le récit est un peu juste cette fois , mais que de beaux souvenirs en images pour nous. super. bon courage et arriba la gagne.
Un petit commentaire ? Lâchez vous !
Pseudo * :

Mail :

Commentaire * :