Accueil
Le Livre
Commander

Recits Berichte / Photos
Tour du monde
Blog post voyage

Parcours / Projet
Budget / Matériel

Livre d'or
Contact
Cordillera Blanca

2.Trek : Die Tour des Alpamayos in der Cordillera Blanca!

Wegen Elies Knieproblemen waehrend des letzten Treks waren wir anfangs unentschlossen ob wir einen weiteren wagen sollen. Wir entschieden uns dafuer schliesslich hatten wir uns eine gute Ausruestung zusammen gekauft und abbrechen kann man ja immer wenn es nicht geht.

Mit 2 grossen Rucksaecken ( wobei ich dieses Mal den schweren bekam ), einer topographischen Karte und grossen Erwartungen ging es los : In 9 Tagen wollten wir in der Cordillera Blanca um den Alpamayo treken.

Es war ein wunderschoener Trek. Nachdem wir die letzten peruanischen Bergdoerfer mit ihren in allen verschiedenen Farben, in der Sonne leuchtenden Felder hinter uns gelassen hatten fuehrten uns meherer Paesse um die 4800m in absolut unberuehrte, menschenleere Taeler. Von den Paessen hatte man jeden Tag den Blick ueber eine neue Gletscherkette der Cordillera Blanca ( wenn das Wetter mitspielte ) .

Auch den Alpamayo sahen wir von fast all seinen Seiten, bis auf eben jene weswegen Elie diese Tour gewaehlt hatte : naemlich die trapezfoermige weisse , weshalb der Alpamayo angeblich der schoenste Berg der Welt ist! Faelschlicherweise dachten wir man sehe diese Wand spaeter von der anderen Seite des Treks und sind nicht an der richtigen Stelle bis ins Base Camp gegangen! Fuer Elie eine grosse Pleite, mir aber war es egal ich fand viele der anderen Gletscher eh viel beeindruckender als den Alpamayo selber!

Die letzten Tage sind wir dann auf den Santa Cruz Trek, den beliebtesten Trek der Cordillera gestossen. Diesen Titel hat er nicht zu unrecht: guter Weg, spektakulaeres Panorama von dem Pass Punta Union , wunderschoenes Tal mit Seen, Fluessen und Blumen. Dort trafen wir eine nette Familie und wir genosen es richtig einmal wieder in Gesellschaft zu sein. In 2 weiteren Tagen beendeten wir gemeinsam den Trek.

Somit ist die Radpause nun vorbei bzw. beim Radeln der naechsten Wochen koennen wir uns von den Treks erholen. Heute Abend reise wir aus Huaraz ab. Mit dem Bus fahren wir nun erstmal nach Cusco und von dort werden wir dann bis la Paz radeln.

Vos commentaires :
26/05/2008 : Jean et Martine

merci de continuer à nous faire rêver à travers vos belle photos de votre périple.
Bon courage et attention de ne pas trop tirer sur la corde pour ton genou Eli
Bonne continuation
26/05/2008 : Anna & Christian
Tjrs merci et bravo à la dream team. Tjrs agréablement surpris de la diversité ,de la hauteur, et de la persévérance dans votre périple.Nos meilleures pensées vous accompagnent- peut-être pas si haut, mais à un moment , dans la descente ... vous devriez les ressentir. Anna & Christian.
27/05/2008 : Line alias Schnoufgirl
Votre périple dans la nature ainsi que vos riches témoignages nous permettent d'oublier les petits tracas de notre vie quotidienne à l'européenne...se poser quelques minutes avec vous à travers des photos sublimes, c'est un moment de bonheur.
Bon courage pour la suite...

17/06/2008 : Marie
Amusez vous bien les drolets, vos photos sont superbes, vive la Terre moi je dis !!!
Gros bisous, on vous attend pour le ski, car ici la saison a commencee, Youpy !!!
Je vous embrasse fort
marie
Un petit commentaire ? Lâchez vous !
Pseudo * :

Mail :

Commentaire * :