Accueil
Le Livre
Commander

Recits Berichte / Photos
Tour du monde
Blog post voyage

Parcours / Projet
Budget / Matériel

Livre d'or
Contact
Chine

Ja wir merkten ziemlich schnell, dass wir in einem anderen Land waren, wirklich extrem was 200km ausmachen!!!
Unsere ersten Eindruecke von China: extrem gute Strasse ( Asphalt absolut deluxe!), wenig Verkehr, gutes besseres uns sogar gesundes Essen ( in 3 Monaten koennen wir die Suppen und Nudeln aber bestimmt auch nicht mehr sehen) , die Leute interessiert aber trotdem extrem ruhig , mit Englisch kommt man nun nicht mehr ans Ziel, der Yuan als neue Waehrung mit der wir uns erst zurecht finden mussten,...
Elie war ploetzlich wieder top motiviert v.a. die Strassen - ja es war wirklich lustig er konnte sich gar nicht mehr beruhigen. Die Menschen waren bzw. sind vermutlich nur deswegen so ruhig weil sie eben kein Englisch koennen. Sie stehen am Wegrand und winken und selbst wenn sie was sagen fuhlt man sich nicht angesprochen weil man versteht ja eh nichts!

Auf chinesischer Seite fuhren wir in 2,5 Tagen ca. 290km von Taskugan nach Kashgar. Gleich am ersten Tag ueberquerten wir einen 4100m Pass - so hoch bin ich noch nie geradelt! Bei dem Panorama, dem Mustagata ( 7500m) ging das Radfahren aber erstaunlich leicht. Die anderen 200km waren der Wahrnsinn. Es ging auf tiptop asphaltierten Strassen die ganzen 200km bis Kashgar nur bergab!! Leider hatten wir anfangs starken Gegenwind der uns bergab wirklich zum treten zwang aber als Maedl fahr natuerlich ich im Windschatten!!!

Gegessen haben wir nur in kleinen Restaurants am Strassenrand und geschlafen haben wir in billigen Hotels oder im Zelt. Die letzte Nacht wurden wir von einer Familie zum Essen und Schlafen ins Haus eingeladen. Fuehr mich ist dieser Kontakt mit der Bevoelkerung noch viel interessanter und wichtiger als das Radfahren und die Landschaft. Es war einfach einmal wieder schoen zu sehen wie Menschen in anderen Teilen der Welt leben und mit welcher Herzlichkeit sie uns bei sich aufgenommen haben.
Richtigerweise muss man dazusagen, dass wir hier eigentlich ja noch gar nicht im wirklichen China sind. Die Leute dieser Regions sprechen groessten Teils nicht mal chinesisch und Bhuddisten findet man auch keine. Hier leben die Uygur, eine muslimische Minderheit in China mit eigener Sprache ( zu Elies Freude dem Tuerkisch sehr aehnlich!) und Uhrzeit!!

Vor 2 Tagen sind wir in Kashgar, einer grossen Stadt im Osten Chinas angekommen.
Von hieraus organisieren wir jetzt das naechste gemeinsame Abenteuer, den Xingyang Highway von Kashgar nach Lhasa, 2800 km fuer die wir ca 6 Wochen einplanen!!!
Ich freue mich schon sehr aber ich glaube auch, dass dieses Vorhaben schon eine sehr grosse Herausforderung ist. Wir werden sehen, ein bisschen eingeradelt hab ich mich ja schon. Bis dann also in 6 Wochen aus Lhasa!!

Vos commentaires :
16/08/2007 : Marie Claude
Bonjour à vous deux, je suis votre voyage avec beaucoup d'interêt et je suis émue que vous arriviez bientôt dans ce magnifique pays du Tibet. Embrassez cette noble terre pour moi. Bon courage et plein de belles rencontres. Certaines grottes des montagnes étaient autrefois (et peut être encore ?) le lieu de retraite de grands méditants. Il me tarde de regarder les photos et lire votre voyage là-bas. Tashi delek et grooses bises. Marie-Claude Paume
21/08/2007 : Anna & Christian
Emus aussi et toujours, rien que pour ce bel engagement, ces efforts , les sensations et informations ,les images en direct que vous nous faites partager. Bravo encore pour l' exploit - brut. Avons vu ces derniers jours , Pascale et Paul , Marie Claude et Françoise, ta Maman , mais avons raté Francis d' un jour , car il a été retardé sur la Boutière , sinon nous l' aurions vu ariver à Chateauneuf d' Oze ... en vélo !. Nous savons maintenant , bien que tu ressembles beaucoup à Dominique , de qui tu tiens aussi. Grosses bises aussi et bon courage à Toni. Bon voyage , bonne continuation à vous deux.
03/09/2007 : Vincent
Salut a tous les deux!
Je vois que les choses vont bon train et que le voyage se poursuit! J en suis toujours aussi admiratif! BRAVO !
En bref juste une petit message pour dire que je pense a vous.
Vincent
13/09/2007 : Sylvain- french a Istanbul !!
BRAVO !!!

Votre voyage est genial !!
Merci pour les photos,
et les recits !

Vive l'asie centrale !

J'ai trouve' votre site,
grace a Pierre,
volontaire a Istanbul !

A bientot !
Continuez vos efforts,
et la vie sera toujours belle !

Sylvain
Un petit commentaire ? Lâchez vous !
Pseudo * :

Mail :

Commentaire * :